Partner des tip Weinmahleins

Havelland Express — absolute Frische mit einzigartiger Herkunft

Die Uckermark, der Fläming, das Ruppiner Land. Das Wurzelgemüse, das Apfelschwein, das Linumer Wiesenkalb: Wenn es eine Entwicklung gibt, die die spannende, genussvolle Berliner Gatsronomie über alle Preislagen und Aromen hinweg geprägt hat, dann ist es die Hinwendung zum Saisonalen und vor allem Regionalen. Die Sehnsucht nach lokalen Produkten und der Qualität und der Glaubwürdigkeit, die in ihnen steckt.

Dafür steht seit 25 Jahren der Genussgroßhändler Havelland Express. Begonnen hat dessen Geschichte mit einem Lieferwagen, einer Kühlzelle – und vor allem der Gewissheit, dass eine gute Küche gute Produkte braucht, und dass diese das Ergebnis einer engst möglichen Partnerschaft mit den Produzenten sind. Mit den Müritzfischern etwa arbeitet Havellandexpress vom ersten Tag an zusammen. Regionale Innovatoren, wie die Farm Katerbow oder die wilden Salate vom Keltenhof, wurden von Michael Kunzmann und seinem Team früh entdeckt und unterstützt.

Der Müritzzander, das Linumer Wiesenkalb, aber auch mal ein schottischer Lachs aus nachhaltigem Wildfang: Havelland Express prägt von Beginn an unsere Weinmahleins-Menüs. Und meistens sind unsere Gastgeber die besten Restaurants der Hauptstadt, mit den Produkten von Havelland ohnehin bestens vertraut. Es ist für uns ein Glück, für unsere Weinmenüs einen Partner zu haben, der auch der Partner der Köche ist. Ein Genussgroßhändler und in diesem, wie in jenem Sinne, „einer von hier“.

Kuratierte Lebensmittel in einer tagtäglich verlässlichen Qualität, das schätzt die Berliner Spitzengastronomie an Havelland Express. Unter dem Label Filet & Co. kann aber auch jeder Berliner Feinschmecker an dieser Vielfalt partizipieren. Holen sie sich die Region in die Küche. Lokaler geht es nicht.

Hier gelangen Sie zur Online-Markthalle für lokale Spezialitäten: https://www.filetundco.de/

Weitere Informationen zu Havelland Express finden Sie auch unter folgendem Link: https://www.havelland-express.de/

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare