Kino & Film in Berlin

Hochkarätige Besetzung für neuen Scorsese-Film

Martin ScorseseDie Verhandlungen sind zwar noch nicht abgeschlossen, doch mehr und mehr zeichnet sich für Martin Scorseses Filmprojekt „The Irishman“ eine erstklassige Besetzung vor der Kamera ab. Als sicher gilt, dass Robert de Niro den titelgebenden Hauptpart von Frank „The Irishman“ Sheeran übernehmen wird. Gleichzeitig sind als Gegenparts für de Niro Al Pacino und Joe Pesci im Gespräch.
Regisseur Martin Scorsese ist bekannt dafür, dass er in seinen Casts gerne auf Schauspieler zurückgreift, mit denen er bereits zusammengearbeitet hat. Zuletzt hatte der Regisseur vor allem auf Leonardo diCaprio vertraut – zuletzt in dem Thriller „Shutter Island“, der 2010 seine Premiere auf der Berlinale feierte. Mit de Niro hat Scorsese bereits acht Filme gedreht und auch Joe Pesci durfte sich schon drei Mal unter der Regie des New Yorkers beweisen. In dem Boxerdrama „Wie ein wilder Stier“ (1980), im Gangsterfilm „Good Fellas“ (1990) und im Spielerfilm „Casino“ (1996) arbeiteten Scorsese, de Niro und Pesci bereits zusammen. DeNiro und Al Pacino bewiesen in Michael Manns „Heat“ (1995), dass sie vor der Kamera hervorragend harmonieren.
„The Irishman“ ist die Verfilmung des Lebens von Frank Sheeran, der als Auftragskiller für die Mafia 25 Menschen auf dem Gewissen haben soll. Der Gangsterfilm adaptiert das Buch „I Heard You Paint Houses“ von Charles Brandt.

Mehr über Cookies erfahren