Kino & Film in Berlin

Im Kino: „Die etwas anderen Cops“

In der Polizeikomödie mit Mark Wahlberg und Will Ferrell werden Nachfolger für Samuel Jackson und Dwayne Johnson gesucht.

Die etwas anderen Cops

Wahnwitzige Verfolgungsjagden, Schießereien, Detonationen – wenn Samuel Jackson und Dwayne Johnson als Super-Cops im Einsatz sind, werden Autos und Häuser zertrümmert. Als sie im Eifer des Gefechts in den Tod springen, entsteht ein Power-Vakuum im New Yorker Polizeirevier, und einige Beamte treten an, um sich als neue Alpha-Männchen im Rudel der Cops zu positionieren. Mark Wahlberg spielt einen Heißsporn, der Heldenruhm bei Kampfeinsätzen erringen möchte, sein Partner Will Ferrell ist, wie so oft bei Buddy-Movies, ein gegensätzlicher Typ: Steif, stoisch und korrekt bis auf die Knochen ermittelt er lieber am Schreibtisch.
Doch der Biedermann sorgt, was sein Vor- und Privatleben angeht, für Überraschungen in dieser Komödie, deren Witz weniger auf Klamauk, sondern mehr auf humoristischen Bemerkungen, Anspielungen und Situationskomik beruht. Dabei bezaubert Eva Mendes als Traum-Ehefrau, und Michael Keaton amüsiert als autoritärer Revier-Chef, der nach Dienstschluss wie verwandelt als freundlicher Verkäufer in einem Laden für Bade- und Schlafzimmerausstattung auf Kundenfang geht.

Text: Ralph Umard

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Die etwas anderen Cops“ im Kino in Berlin

Die etwas anderen Cops (The Other Guys), USA 2010; Regie: Adam McKay; Darsteller: Will Ferrell (Detective Allen Gamble), Mark Wahlberg (Detective Terry Hoitz), Eva Mendes (Stella Gamble); 107 Minuten

Kinostart: 14. Oktober

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

[fbcomments]