Kino & Film in Berlin

Im Kino: „Monsieur Lazhar“

Monsieur Lazhar

Ein winterlicher Schulhof in Montreal, verstörte Kinder, ratlose Erwachsene. Eine Lehrerin hat sich im Klassenzimmer erhängt, und niemand weiß so recht, wie man mit dieser Situation umgehen soll. Als sich der aus Algerien stammende Bachir Lazhar spontan auf die Stellenanzeige der Schule meldet, stellt die Direktorin nicht lange Fragen, sie ist froh, dass jemand diese schwierige Aufgabe übernehmen will. Zwar scheint Monsieur Lazhar mit seinen „veralteten“, im französischen Bildungsmodell verhafteten pädagogischen Konzepten sowohl für die Schüler als auch für seine Kollegen von einem anderen Stern zu kommen, dennoch gewinnt er langsam das Vertrauen der zutiefst traumatisierten Kinder. Sein persönliches Drama, das sich schrittweise enthüllt, wird zu einem Schlüssel für seine Pädagogik. Philippe Falardeau ist ein wunderbarer, berührender und dennoch nie sentimentaler Film gelungen, der den Zusammenstoß der Kulturen durch die Immigration aus einer ungewöhnlichen Perspektive beleuchtet.

Text: Barbara Lorey

Foto: Arsenal Filmverleih

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Monsieur Lazhar“ im Kino in Berlin

Monsieur Lazhar (Bachir Lazhar), Kanada 2011; Regie: Philippe Falardeau; Darsteller: Mohamed Fellag (Bachir Lazhar), Sophie Nйlisse (Alice), Йmilien Nйron (Simon); 94 Minuten; FSK k.A.

Kinostart: 12. April

Mehr über Cookies erfahren