Kino & Film in Berlin

Im Kino: „Vom Kiez zum Kap“

Breiter Grad: Zwei Deutsche auf großer Fahrt - vom Stadion ihres Lieblingsvereins FC St. Pauli bis in den Süden Afrikas.

Vom Kiez zum Kap

Die letzten Monate vor einer Fußball-WM sind immer eine ganz dolle Zeit. So sahen das im Jahr 2010 auch Kay und Bernd, zwei Anhänger des FC St. Pauli. Sie fassten einen kühnen Plan: Mit einem tattrigen VW-Bus einmal von Nord nach Süd durch das östliche Afrika, mit dem Ziel, in Kapstadt rechtzeitig beim Weltturnier der Fußball-Nationen dabei zu sein. Unterwegs passieren sie manch staubige Piste, anderswo ist die Straße überflutet – dann muss das Los entscheiden, wer die Spur erkundet. Weil in diesen Wochen daheim am Millerntor wichtige Spiele stattfinden, sind Kay und Bernd auch ständig auf der Suche nach einer Sportbar. „Vom Kiez zum Kap“ ist ein Film über das große Abenteuer, das wahre Fans immer nur zur eigenen Mannschaft zurückführen kann.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Brown Sugar Films

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Vom Kiez zum Kap“ im Kino in Berlin

Vom Kiez zum Kap, Deutschland 2013; Regie: Joachim Bornemann; 90 Minuten; FSK k.A.

Kinostart: 11. Juli

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare