so war das tip weinmahleins präsentiert von mastercard priceless berlin

Im Wagner

Dieser Abend war, doch, auch ein Experiment.

Das tip Weinmahleins präsentiert von Mastercard Priceless Berlin gastierte nun also in einer … Kneipe. Aber nein, zum einen ist dieses Wagner, untergebracht im backsteinschönen Umspannwerk am Kreuzberger Landwehrkanal ja keine Kneipe, sondern ein „Cocktailbistro“. Und zum anderen war uns die italienisch grundierte Nordic Cuisine von Küchenchef Danny Benedettini und überhaupt diese wunderbare, zeitgenössische Atmosphäre ja schon länger aufgefallen. Unsere liebste Neueröffnung des Jahres, das ist das Wagner Cocktailbistro in unserer aktuellen tip-Speisekarte.

Warum, das zeigte gleich der erste Gang: Vitello Tonato, aber in ein Tramezzino, diese typisch italienischen Toast-Dreiecke gesteckt. Das war Comfort Food, das spätestens mit den krossen Schnipseln der Tunfischhaut auch den Geist kitzeln sollte. Topinambur, Crème Fraîche, Ei – weiter ging es mit einer intuitiv abgeschmeckten Produktküche, während das Milanese im Hauptgang zeigte, dass das Wiener Schnitzel doch eigentlich eine Italienerin ist. Die Garnitur dazu: Radieschen und eine Wasabi-Mayonnaise.

Bilder

Die Weine hierzu kamen von Nicolas Drouhin, den mit Wagner-Sommelier Jan Hugel eine lange Freundschaft verbindet. Drouhin ist ein Wanderer zwischen den Welten. Genauer: Zwischen Berlin und seiner Heimat Burgund, von wo der Winzersohn handwerkliche Weine aus kleinen Familienbetrieben in die Hauptstadt holt. Exemplarisch der Intrabulleuse von Nicolas Morin, ein spontanvergorener Schaumwein aus der Chardonnay-Traube mit dem dieser Abend eröffnet worden ist. Déjà Bu heißt das Ein-Mann-Unternehmen von Nicolas Drouhin. In Berlin gibt es seine Weine etwa im Grill Royal oder in der Brasserie Lamaziere am Stuttgarter Platz. Trinke gute und rede darüber, auf im weiteren Verlauf des Abends gelang es ihm vortrefflich, den Charakter der Weine und einer Region ins Glas und vor unser inneres Auge zu bringen.

Brutal-lokale Berliner Lokale sind inzwischen von globaler Bedeutung. Und mit dem Cookies Cream hat inzwischen sogar ein vegetarisches Restaurant einen Stern. Mit dem Wagner Cocktailbistro ist nun auch das angenehm beiläufige Konzept des Gastro-Pubs bereit für die ganz große Bühne.

Text: Clemens Niedenthal
Foto: F. Anthea Schaap

Kommentiere diesen Beitrag