• Startseite
  • International Lutosławski Youth Orchestra spielt zum ersten Mal in Berlin

International Lutosławski Youth Orchestra spielt zum ersten Mal in Berlin

ANZEIGE

Das International Lutosławski Youth Orchestra (ILYO), ein einzigartiges Jugendorchester, das über die Grenzen hinweg hochbegabte junge Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Welt zusammenbringt, wird am 17. August 2022 um 20 Uhr im Großen Saal des Konzerthauses Berlin im Rahmen des Festivals Young Euro Classic – dem weltweit größten Festival für Jugendorchester – auftreten.

Das ILYO ist eines der wenigen jungen symphonischen Ensembles der Welt, das die Musik des 20. Jahrhunderts spielt. Bei seinem Berlin-Debüt wird das Orchester unter anderem das Konzert für Orchester von Béla Bartók und das Cellokonzert von Witold Lutosławski spielen.

Die Besetzung des International Lutosławski Youth Orchestra. Foto: ILYO

Orchester spielt anspruchsvolles Repertoire des 20. Jahrhunderts

ILYO wurde 2013 gegründet, als die Musikwelt den 100. Geburtstag von Witold Lutosławski feierte – einem der größten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Damals beschloss die Philharmonie in Szczecin (Polen), ihre Türen für junge Musikerinnen und Musiker zu öffnen und ihnen die Chance zu geben, wertvolle Erfahrungen in einem echten Sinfonieorchester zu sammeln. Das ILYO war von Anfang an ein internationales Orchester und hat sich auf das anspruchsvolle Repertoire des 20. Jahrhunderts spezialisiert, das von Jugendorchestern nur selten gespielt wird. In diesem Jahr findet dieses außergewöhnliche Projekt zum zehnten Mal statt. Der Höhepunkt des Projekts ist das erste Konzert des Orchesters in der deutschen Hauptstadt.

Im Konzerthaus werden die jungen, talentierten Musikerinnen und Musiker beim Berliner Debüt von ILYO Werke von Mieczysław Karłowicz, Witold Lutosławski und Béla Bartók spielen. Und das alles unter Mitwirkung des herausragenden Cellisten Marcin Zdunik, der bereits unter anderem in der Carnegie Hall in New York, der Cadogan Hall in London und dem Rudolfinum in Prag aufgetreten ist und regelmäßig bei renommierten Musikfestivals wie den BBC Proms in London und Martha Argerichs Progetto in Lugano zu Gast ist.

Das ILYO wird von Maestro Ayyub Guliyev dirigiert, dem künstlerischen Leiter und Chefdirigenten der Nationaloper in Baku (Aserbaidschan), der diese Aufgabe ein Jahr nach seinem umjubelten Debüt in der Carnegie Hall und im Wiener Konzerthaus übernommen hat.

Das Konzert findet am 17. August 2022 um 20 Uhr im Großen Saal des Berliner Konzerthauses statt. Das Programm umfasst unter anderem:

  • Mieczysław Karłowicz – „Bianca da Molena“ op. 6 (1900)
  • Witold Lutosławski – Violoncello-Konzert (1970)
  • Béla Bartók – Konzert für Orchester Sz 116 (1943-44)

Die Eintrittskarten sind auf der Internetseite des Festivals Young Euro Classic und am Tag des Konzerts an der Kasse des Konzerthauses Berlin erhältlich. Weitere Informationen über ILYO findet ihr auf der Internetseite des Orchesters.

Das Projekt ILYO22 bei Young Euro Classic in Berlin wird vom Ministerium für Kultur und Nationales Erbe der Republik Polen im Rahmen des Programms Inspiring Culture gefördert. Die 10. Ausgabe von International Lutosławski Youth Orchestra wird durch den EWR-Finanzierungsmechanismus 2014-2021 und durch das Ministerium für Kultur und Nationales Erbe im Rahmen des Projekts „Musik.Multimedia.Management“ gefördert. Das ILYO-Orchester 2022 nimmt dank der Unterstützung von Young Euro Classic am Festival teil.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad