Mit Kind

Internationale Schülerfirmenmesse in Berlin

Dieses Jahr findet die Internationale Schülerfirmenmesse zum 6. Mal im FEZ Berlin statt. Am 26. und 27. Februar stellen dann verschiedene Schulen ihre Firmen an einem Stand vor.

Die 7. Klasse der Wilma-Rudolph-Schule hat sich im Herbst 2011 vorgenommen, den Aufbau einer Schule in Kenia zu finanzieren. Also stellten die Schüler selbstgebastelte Postkartenkalender her, die sie zum Beispiel auf Weihnachtsmärkten verkauften, sammelten Spenden ein und organisierten eine Vernissage im Juni 2012. So haben es die Kinder geschafft, 8.888 Euro bis zum Weihnachtsfest 2012 einzunehmen, um ihr Projekt umzusetzen. 

Das Beispiel illustriert, dass schon Schüler erfolgreiche Unternehmer sein können. Was man dafür wissen muss, vermittelt die jährlich stattfindende Schülermesse im FEZ. Dort präsentieren sich nicht nur deutsche, sondern auch nordirländische, niederländische und schwedische Schülerfirmen, insgesamt sind es 65.
Am ersten Tag haben die Schüler und Schülerinnen Zeit sich fachlich untereinander auszutauschen und ihre Netzwerke erweitern.
Der 27. Februar ist dann für alle Besucher offen.
Die Messe ist auch dazu da, den Jugendlichen eine Chance zu geben, ihr in der Schule erlerntes Wissen praktisch anzuwenden, die verschiedenen Tätigkeiten innerhalb eines Betriebes kennenzulernen und die Teamfähigkeit zu vertiefen.
Nebenbei bekommen SchülerInnen so einen Einblick in die zukünftige Berufswelt.
Zum Abschluss wird der Staatssekretär für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Henner Bunde, den gelungensten Messestand prämieren.

Text: Lara
Böhm

Internationale Schülerfirmenmesse
am 26.+27.2. im FEZ
http://schuelerfirmenmesse.de

 

Übersichtsseite Berlin mit Kind