Südeuropäisch

Kafana in Wilmersdorf

Balkangrill, ganz anders: Das Kafana ist eine der schönsten Eröffnungen dieser Saison. Und Berlins Schankstelle einer serbischen Weinkultur

Foto: Pedro Malacas

Das serbische Wort Kafana heißt so viel wie Kneipe. Und meint doch viel, viel mehr. In Kroatien würde man Konoba dazu sagen, in Italien Osteria, in Wien würde man in ein Beisl gehen. Dass es in Deutschland indes kein richtiges Wort für einen solchen immer auch kulinarischen Ort der Geselligkeit gibt, erzählt viel über die hiesige Esskultur. Kneipenküche war irgendwann einfach nicht mehr der Rede wert.
Kafana heißt nun aber auch eine Kneipe, ein Wirtshaus in Wilmersdorf. Kneipe schon alleine deshalb, weil dort schon immer eine war. Die „Zwiwwel“ war eine Institution, deren Gründerzeitcharme zum Glück auch die vielen Betreiberwechsel der unmittelbaren Vergangenheit überlebt hat. Wunderbar, dass mit dem Kafana nun wieder eine radikal authentische, in diesem Fall serbische Küche eingezogen ist. Hinter dem und mehr noch für das Kafana stehen Vladimir Kosic, bereits Küchenchef und Gastgeber im sehr empfehlenswerten Fischrestaurant Lesendro am Kollwitzplatz, und der junge Wein­enthusiast Lukas Ertl, der als Samovino zeitgenössische serbische Weine überhaupt erst nach Berlin gebracht hat. Der in alten Fässern gereifte, knochentrockene Tamjanika, eine autochthone weiße Rebsorte, steht für diese Kompetenz. Die Weine begleiten eine Küche, die handwerklich, herzhaft und bodenständig-raffiniert ist. Serbische Tapas: Sauerkrautsalat, eine fast schon berlinische Kalbsleber, eingekochte Bohnen. Und zum Hauptgang, inzwischen hat die Band angefangen zu swingen, dann geschmortes Lamm und gerillter Oktopus. Gerichte, die ganz bei sich selbst bleiben, die nach Urlaub schmecken, aber nie nach Pauschalreise.
Das Kafana ist anders als viele Neueröffnungen dieser Tage. Kein Brunchlokal, keine Rohkost, keine Kreidetafeln und keine Glühfädenbirnen. Und nur ein einziges Craft Beer, das – natürlich – direkt aus Serbien kommt. Schon alleine deshalb könnte es die Entdeckung dieser Wintersaison sein. Eine Entdeckung aber ist dieses Kafana vor allem, weil es eine unglaublich warme Atmosphäre hat. Ein Geschenk in dieser gerne ach so coolen Stadt. *

Kafana Bruchsaler Str. 6, Wilmersdorf, Tel. 23 58 49 98, Di–Fr 18–23 Uhr, Sa 12–1 Uhr, So 10–22 Uhr

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare