Berlins Beste

Kaffee und Kuchen in Mitte

Mitte kann ganz schön hektisch werden. Egal ob auf dem Weg ins Büro, beim Bummel oder als Tourist, ein guter Kaffeee und leckerer Kuchen sorgen für eine kurze Auszeit im stressigen Mitte-Alltag. Hier unsere Empfehlungen für die gelungene Kaffe-und-Kuchen-Pause in Mitte.

Galao Berlin

Restaurant-Café Ephraim´s
Rustikal und gemütlich geht es hier zu, schließlich eröffnet das Restaurant mit seiner Lage am Spreeufer das touristische Nikolaiviertel. Neben deftiger deutscher Küche sind die Kuchen und Torten zu empfehlen. Die Marzipan-Buttercreme-Torte gefällt den Touristen und Berlinern mit Neugier auf geschichtsträchtige Gegenden besonders gut. Und so mancher hat sich auch schon in die Plätzchen vorm Kamin in der Bibliothek verliebt und lässt sich dort Kaffee und Kuchen beim Lesen schmecken.
Spreeufer 1, Tel. 24 72 59 47, www.ephraims.de


Cup Arkona
Am Wochenende ist am Arkonaplatz ordentlich was los. Der kleine und sehr empfehlenswerte Flohmarkt zieht reichlich Menschen an, die sich nach einem Einkaufsbummel gern im Café niederlassen und mit einem Stück Käsekuchen (hausgemacht) und allerlei Fruchttorten stärken. Ein Highlight ist die Mousse-au-Chocolat-Torte.
Arkonaplatz 10, Tel. 40 30 11 33, www.cup-arkona.de


Café Konzerthaus
Ein besonders schöner Platz für eine kleine Pause: Direkt am Gendarmenmarkt liegt das gemütliche Café. Kuchen und Torten kommen von der Traditions-Konditorei Rabien – also ist jede der mindestens vier Sorten pro Tag eine sichere Wahl. Dauerbrenner ist aber der Himbeer-Joghurt-Kuchen.
Am Gendarmenmarkt 2, Tel. 84 85 56 66, Webseite


Galao A Pastelaria
Nicht nur die Italiener können Espresso kochen, die Portugiesen haben das auch ganz gut drauf. Vermischt mit viel Milch, nennen sie ihr cremiges Getränk „Galгo“, was der Mitte-Bevölkerung offensichtlich ziemlich gut schmeckt. Der kleine Laden ist immer gut bevölkert und verwöhnt seine vielen Gäste mit gefüllten Croissants, Frischkäse-Brownies und kleinen Snacks.
Weinbergsweg 8, Tel. 44 04 68 82, www.galao-berlin.de


Napoljonska
Hausgemachte Waffeln, mal mit Apfelmus, mal mit Sahne oder Vanilleeis, sind der absolute Renner. Gleich danach kommt der Kuchen vom Blech mit saisonabhängigem Obst. Kleine Tartes, Brownies und Käsekuchen teilen sich den dritten Platz in der Beliebtheitsskala, und somit steht fest, dass sämtliche Angebote eine Medaille verdient haben.
Kastanienallee 43, Tel. 0163-828 63 30, napoljonska.de


Schneiders Schokoladen
Der gelernte Konditormeister Klaus Schneider erfüllte sich 2008 einen Lebenstraum – einen Traum aus Schokolade. Eis, Pralinen und Torten – der verführerische Duft lässt Gedanken an Kalorien beim Betreten des Ladens schlagartig verpuffen. Die Liebe des Rheinländers zu Berlin und der Ackerstraße findet ihren Ausdruck in der „Ackertorte“: einer Schokoladen-Nuss-Torte.
Ackerstraße 149, Tel. 40 05 45 69, www.schneiders-schokoladen.de