Stadtleben und Kids in Berlin

Kann ich trotz Corona noch nach Amerika reisen?

Im Moment besteht ein Einreiseverbot für Amerika. Es ist noch unbekannt bis, wann das Einreiseverbot gilt.

Wegen des Ausbruchs der Corona-Pandemie werden Reisende auf der Grundlage der von ihnen besuchten Länder überprüft. Es besteht ein Reiseverbot für Reisende, die sich in den vierzehn Tagen vor ihrer Abreise in Deutschland oder einem anderen Land im Schengenraum aufgehalten haben. Die Beschränkungen haben daher auch Einfluss auf Reisende aus Berlin, die in die USA reisen möchten. Personen, die in den USA wohnhaft sind oder die amerikanische Staatsangehörigkeit besitzen, sowie deren Ehepartner, dürfen nach wie vor von einer begrenzten Anzahl von Flughäfen aus mit einem ESTA einreisen.

Foto: unsplash

ESTA kann noch beantragt werden

Das ESTA ist ein elektronisches System für Reisegenehmigungen, eine Sicherheitsmaßnahme, die verhindern soll, dass unerwünschte Reisende in ein Flugzeug oder Schiff einsteigen. Reisende werden daher bereits vor dem Einchecken für den Flug auf dem Besitz eines gültigen ESTA kontrolliert. Die Online-Beantragung eines ESTA ist schneller, einfacher und günstiger als die Beantragung eines Visums für die USA.  

Normalerweise können sich Reisende mit einem ESTA neunzig Tage am Stück im Land aufhalten. Das ESTA gilt sowohl für Geschäfts- als auch für Urlaubsreisen. Um in die Vereinigten Staaten zu reisen, ist es in der Regel nicht erforderlich, ein Visum USA zu beantragen.

Ein ESTA ist zwei Jahre gültig und kann zurzeit noch beantragt werden. Der Antrag wird trotz des vorübergehenden Einreiseverbots bearbeitet. Das ESTA kann ab dem Moment der Erteilung zwei Jahre lang für mehrere Reisen verwendet werden. Es spielt dann keine Rolle mehr, welches Datum als voraussichtliches Ankunftsdatum im Formular eingetragen wurde. Das Ankunftsdatum kann innerhalb der Gültigkeitsdauer des ESTA frei gewählt werden.

Foto: unsplash

Visum beantragen

Wenn Sie z.B. für ein Praktikum oder einen Job in die USA reisen und dort länger bleiben wollen, müssen Sie ein Visum für die USA beantragen. Ein Visum muss auch von jedem beantragt werden, der sich seit 2011 im Iran, Irak, Nordkorea, Syrien, Sudan, Jemen, Libyen oder Somalia aufgehalten hat oder die Staatsangehörigkeit eines dieser Länder besitzt.

Ein Visum für einen Aufenthalt von mehr als neunzig Tagen, vorausgesetzt, es handelt sich nicht um Einwanderung, kann einfach online mit einem Online-Formular beantragt werden. Sie werden im Anschluss zu einem Gespräch bei der Botschaft oder dem Konsulat eingeladen. Die USA haben sechs diplomatische Vertretungen in Deutschland: die US-Botschaft in Berlin, ein Generalkonsulat in Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Frankfurt und München. Die Botschaft in Berlin umfasst die Kanzlei am Pariser Platz und die Konsular-Abteilung in Dahlem. Wenden Sie sich für Visumanträge an die Konsular-Abteilung der US-Botschaft in Berlin.

Falls Sie die Voraussetzungen für das ESTA nicht erfüllen, benötigen Sie für die Einreise in die USA ein Visum. Reisende, die die Kriterien des ESTA erfüllen, wird jedoch empfohlen ein ESTA zu beantragen.

Mehr über Cookies erfahren