Siebdruck-Edition

Kat Menschik: Moabit

In seinen Krimis führt Volker Kutscher ins düstere Berlin der 1920er-Jahre und lässt dort seinen Helden Gereon Rath in der Unterwelt ermitteln. Die Krimi-Bestseller hat Tom Tykwer gerade als TV-Serie „Babylon Berlin“ adaptiert. Die Berliner Illustratorin Kat Menschik hat jetzt Volker Kutschers neuste Erzählung „Moabit“ bebildert und für den tip einen Siebdruck gestaltet. Und Volker Kutscher hat exklusiv einen Text zu dem Motiv geschrieben!

Kat Menschik: Moabit

Da steht sie. Charlotte Ritter, das Mädchen aus Moabit, im Herzen der großen Stadt. Gerade erst ihrem Kiez entwachsen entdeckt sie die Welt jenseits der Spree und jenseits des Tages, tanzt sich durch die Berliner Nacht, tanzt sich die Friedrichstraße hinunter bis zum mondänen Moka Efti.
Da steht sie, Charlotte Ritter, gezeichnet von Kat Menschik, steht da mit ihrem roten Hut, steht mitten auf der Friedrichstraße und wirft den Blick zurück über die Schulter, inmitten einer ihr noch fremden Welt, die Lotte aus Moabit, die mit ihrer Familie an der Gefängnismauer wohnt und sich anschickt, zu jener Charly zu werden, in die sich Gereon Rath zwei Jahre später verlieben wird.
In ihrem Blick liegen Hoffnung und Angst, Trotz und Traurigkeit; man sieht sie und möchte sie in den Arm nehmen, möchte ihr eine gute Zukunft wünschen, ein unbeschwertes Leben. Doch weder das eine noch das andere haben die Zeitläufte vorgesehen für ein Mädchen aus Moabit, das im Jahr 1927 gerade neunzehn Jahre alt geworden ist.
Die große Kunst von Kat Menschik ist es, die Tragik dieses Lebens in einem einzigen Bild zu bündeln. Die Zeichnung zeigt Charly in all ihren Facetten: unnahbar und neugierig, stark und verletzlich und immer die Fäuste oben, immer bereit, es mit dem Leben aufzunehmen. Mit einem Leben, das verdammt viele Nackenschläge für sie bereithält. Von denen sie freilich noch nichts ahnt. 

Text: Volker Kutscher

Kat Menschik: Moabit
Handgefertigter Siebdruck, Auflage 99 Stück, signiert und nummeriert, Format 50 x 70 cm, Jedes Exemplar kostet 99 €

Bestellung unter: www.tip-berlin.de/shop

 

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare