• Kino & Stream
  • 36 Kandidaten für Förderpreis Neues Deutsches Kino

Kino & Stream

36 Kandidaten für Förderpreis Neues Deutsches Kino

love-steaksHeute wurden die 36 nominierten Regisseure, Drehbuchautoren, Produzenten und Schauspieler nominiert. Sie stammen aus zehn Spielfilmen, die in der Reihe Neues Deutsches Kino auf dem Filmfest München ihre Weltpremiere feiern. Es sind dies: David Dietls „König von Deutschland“, Frauke Finsterwalders „Finsterworld“, Daniel Harrichs Der blinde Fleck“, Jakob Lass‘ „Love Steaks“ (Foto), Nana Neuls „Stiller Sommer“, Samuel Perriards „Schwarzer Panther“, Lola Randls „Die Erfindung der Liebe“ und Axel Ranischs „Ich fühl mich Disco“, deren Regisseurinnen und Regisseure um den Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie Regie konkurrieren, sowie Robert Thalheims „Eltern“ und Caroline Links Filmfest-Eröffnungsfilm „Exit Marrakech Clip“, dessen Darsteller Samuel Schneider in der Kategorie Schauspiel nominiert ist. Chancen auf eine Auszeichnung in allen vier Kategorien haben vier Filme: „Finsterworld“, „König von Deutschland“, „Love Steaks“ und „Schwarzer Panther“. Die Preisverleihung findet am 5. Juli statt.

Alle Nominierten unter www.filmfest-muenchen.de.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto:Filmfest München

Mehr über Cookies erfahren