Kino & Stream

3D rettet das Kino-Halbjahr

Noch ist das erste Halbjahr nicht ganz abgeschlossen, doch die Tendenz ist eindeutig: Das im 1. Quartal nicht zuletzt dank „Avatar“ (Foto) erwirtschaftete Umsatzplus von 18 Prozent ist nach dem enttäuschenden 2. Quartal fast völlig dahingeschmolzen: Mit einem Gesamtumsatz von 406,5 Mio. Euro liegt man nur noch etwa drei Prozent vor dem ersten Halbjahr 2009 (394,0 Mio. Euro). Nach Besucherzahlen rangiert mittlerweile nicht nur 2009, sondern auch das EM-Jahr 2008 vor dem laufenden Kinojahr. Bis zum jetzigen Zeitpunkt gab es keinen 2010 gestarteten Film, der die Drei-Mio.-Besucher-Hürde nehmen konnte. Im 2. Quartal gelang es lediglich „Sex and the City 2“, mehr als zwei Mio. Besucher anzulocken, der damit auch der erfolgreichste 2D-Film in diesem Jahr ist. Mit „Kampf der Titanen“, „Robin Hood“ und schrieben drei weitere Titel „Prince of Persia – Der Sand der Zeit“siebenstellige Besucherzahlen. Führender Verleih ist weiterhin Fox mit 23 Prozent Marktanteil, dahinter folgen Warner Bros. und Disney. Bester Indie ist – wie schon im 1. Quartal – Concorde auf Platz fünf mit 7,1 Prozent Marktanteil.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren