Kino & Stream

4 DVDs: Die Elio Petri-Edition

Elio Petri Edition

In Zeiten, in denen Italien manchmal wie ein unregierbares Land erscheint, ist es angebracht, sich daran zu erinnern, dass es dort auch einmal ein starkes politisches Kino gab, das allerdings eher auf Widersprüche als auf Lösungen hinauslief. Der Regisseur Elio Petri, von dem verdienstvollerweise eine DVD-Box mit zwei Hauptwerken, einem experimentellen Film und einer Reihe aufschlussreicher Bonusmaterialien erschienen ist, ist dafür ein herausragendes Beispiel. Im Zentrum steht natürlich der Film, dessen Titel zu einem geflügelten Wort geworden ist: „La classe operaia va in paradiso“ („Die Arbeiterklasse geht ins Paradies“, 1971). Gian Maria Volontй spielte da den Arbeiter Lulщ Massa, der zum Intellektuellen der eigenen Lage wird, allerdings auf eine eher somatische Weise. Er wirft zwar mit Begriffen um sich (wahlweise bezeichnet er sich, von der Akkordarbeit gezeichnet, als „macchina“ oder als „bestia“), doch das, was eigentlich in ihm und aus ihm spricht, ist sein nervöser Körper. Lulщ droht seine Libido zu verlieren, das Stanzgerät, an dem er täglich steht, frisst sie auf, reißt sie ihm ab wie den Finger, den er bei einem Unfall verliert. Volontй spielte auch schon die Hauptrolle in „Zwei Särge auf Bestellung“ („A ciascuno il suo“, 1967, wörtlich: Jedem das Seine), einem von Petris größten Erfolgen. Selten hat man wohl eine positive Identifikationsfigur in einem Politthriller rettungsloser in die Falle laufen sehen wie hier, wo ein junger Historiker von der Universität Palermo glaubt, er könnte einen politischen Mord aufklären – und gleich noch ein nationales Komplott dazu. Komplettiert wird die Petri-Box durch „Das verfluchte Haus“ („Un tranquillo posto in campagna“), ein ästhetisch ehrgeiziges Werk um einen von Franco Nero gespielten Maler, und durch eine Bonus-DVD mit einem ausführlichen Porträtfilm über Elio Petri und einigen weiteren dokumentarischen Beiträgen.

Text: Bert Rebhandl

Fotos: Koch Media

tip-Bewertung: Sehenswert

Elio PetriElio Petri Edition (4 DVDs), Italien, Frankreich 1967-1971, Regie: Elio Petri; insgesamt ca. 303 Minuten; Bonus-Disc mit Dokumentation über Elio Petri, Bildergalerien und Originaltrailer. Erschienen bei Koch Media

Mehr über Cookies erfahren