Kino & Stream

46 Filme im Rennen um Europäischen Filmpreis

Szenenbild aus

46 Titel aus 32 Ländern haben in diesem Jahr die Chance, in einer oder mehreren Kategorien für eine Nominierung für den Europäischen Filmpreis ausgewählt zu werden. Eine entsprechende Liste hat die European Film Academy (EFA) jetzt veröffentlicht. Unter den genannten Titeln sind auch neun deutsche (Ko-)Produktionen, darunter wiederum befinden sich mit Feo Aladags „Die Fremde“ und Fatih Akins „Soul Kitchen“ (Foto) zwei rein deutsche Produktionen. Als deutsche Koproduktionen stehen darüber hinaus Semih Kaplanoglus „Bal – Honig“, Olivier Assayas‘ „Carlos – Der Schakal“, Roman Polanskis „Der Ghostwriter“, Jessica Hausners „Lourdes“, Jasmila Zbanic‘ „Zwischen uns das Paradies“, Benjamin Heisenbergs „Der Räuber“ und Sergei Loznitsas „Mein Glück“ auf der Liste.
Aus diesen Filmen wählen die 2300 EFA-Mitglieder die Nominierten in den verschiedenen Kategorien für den Europäischen Filmpreis aus, die am 6. November im Rahmen des Filmfestivals in Sevilla bekannt gegeben werden. Die Preisverleihung findet am 4. Dezember in der estnischen Hauptstadt Tallinn statt.
Alle ausgewählten Filme unter www.europeanfilmacademy.org.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren