Kino & Stream

Action in „Safe – Todsicher“

Safe_-_TodsicherEs geht um die Summe von 30 Millionen Dollar. Die befindet sich in einem Safe, dessen Kombination im hübschen Köpfchen eines mathematisch sehr begabten Chinesenmädels steckt. Das steckt nun wiederum in der Klemme, da sowohl chinesische Triaden als auch die russische Mafia sowie korrupte New Yorker Polizisten und bestechliche Politiker an das ganz große Geld wollen. Doch zum Glück kommt da Luke Wright des Wegs, ein desillusionierter, abgewrackter, kampferprobter Ex-Cop, und nimmt sich des Mädchens an. Und weil Luke von Jason Statham gegeben wird, geht es fortan rund, und zwar im Schleudergang.

„Safe – Todsicher“ ist schnell, turbulent, brutal und zynisch: Jeder geht gegen jeden mit schwerem Gerät und großem Getöse vor. Auseinandersetzungen werden bevorzugt in Hotels, Restaurants, Diskotheken und U-Bahnen ausgetragen, um hohe Kollateralschäden unter unschuldigen Passanten sicherzustellen. Jason Statham ist natürlich mal wieder viel besser als das Drehbuch und damit einmal mehr der Grund dafür, dass aus einem durchschnittlichen Actionfilm einer wird, den man sich anschauen kann. Aber nicht muss.    

Text: Alexandra Seitz
Foto: Concorde Filmverleih GmbH
tip-Bewertung: Annehmbar

Safe im Kino in Berlin
USA 2012; Regie: Boaz Yakin; Darsteller: Jason Statham
(Luke Wright), Catherine Chan (Mei), Robert John Burke
(Captain Wolf); 95 Minuten;
FSK 12; Kinostart: 31. Mai

WEITERE AKTUELLE FILM-REZENSIONEN 

Mehr über Cookies erfahren