Kino & Stream

Alfilm 2016

Alfilm 2016

Ein lokaler Drogenboss namens Ziad hat eines Tages unvermutet eine größere Ladung auf Lager, die er von Beirut nach Erbil schmuggeln will. Dazu verfällt er auf eine schräge Idee: Eine lokale Filmproduktion soll das Ganze tarnen helfen. Der libanesische Film "Very Big Shot" changiert zwischen Groteske und ­Glamour und zeigt nebenbei viel vom Alltag in dieser komplizierten Stadt.
Beim Alfilm-Festival läuft "Very Big Shot" ­neben zahlreichen weiteren gut gewählten Beiträgen aus der Region, etwa "The Rooftops" von dem Algerier Merzak Allouache, oder dem Kollektivfilm "The Gulf War … What Next?", der zu einer Schlüsselszene der jüngeren ­Geschichte zurückgeht: zu dem Krieg um ­Kuwait unter Führung von George Bush dem Älteren. Zu "Forget Baghdad" wird Samir ­persönlich zu Gast sein, Regisseur von "Iraqi Odyssey".    

Text: Bert Rebhandl

Foto: JBA Production

Alfilm 6.–13.4., Arsenal, fsk, City Kino Wedding, Roter Salon, TAK, www.alfilm.de

Mehr über Cookies erfahren