Kino & Stream

„Alien“-Schöpfer HR Giger ist tot

Der Schweizer Künstler HR Giger, der unter anderem das Filmmonster „Alien“ kreierte, ist tot. Der 74-jährige erlag am Montagnachmittag den Verletzungen, die er sich bei einem Sturz zugezogen hatte.

Der Oscar-Preisträger Hansruedi Giger, kurz HR Giger, studierte ab 1962 an der Hochschule für Angewandte Kunst in Zürich Architektur und Industriedesign. Weltweite Bekanntheit erlangte der Schweizer mit seinen „Alien“-Entwürfen für den gleichnamigen Film von Ridley Scott. Im Jahr 1980 bekam er dafür den Oscar in der Kategorie „visuelle Effekte“. Die düster-aggressiven Geschöpfe wurden später in Ausstellungen für Moderne Kunst gezeigt. Auch für Roger Donaldsons Science-Fiction Film „Species“ schuf Giger die Fantasyfigur. Zuletzt arbeitete er am Filmdesign zum 2012 erschienenen „Alien“ Prequel „Prometheus – Dunkle Zeichen“ mit.

Im September 2013 war Giger als Featured Artist des Linzer Festivals Ars Electronica zu Gast und präsentierte seine Bilder und Skulpturen zum Filmklassiker „Alien“ im Museum Lentos.

Foto: Matthias Belz

Mehr über Cookies erfahren