Liebesdrama

„Allied – Vertraute Fremde“ im Kino

Wenig Spannung: Das Liebesdrama „Allied – Vertraute Fremde“ mit Brad Pitt und Marion Cotillard

Foto: Paramount Pictures Fotograf
Foto: Paramount Pictures Fotograf

Das ganz große romantische Drama müssen Regisseur Robert Zemeckis und sein Autor Steven Knight bei „Allied“ im Kopf gehabt haben: Da gibt es mit Casablanca einen gefällig in Szene gesetzten exotischen Schauplatz, mit dem Zweiten Weltkrieg eine mehr als turbulente Epoche und mit Brad Pitt und Marion Cotillard ein attraktives Liebespaar. Die sogenannten Production Values stimmen also.
Sonst stimmt allerdings wenig in diesem Film, der im Kern eine Geschichte von zwei Liebenden erzählt, die nichts voneinander wissen: Bei den Vorbereitungen auf ein Attentat, dem der deutsche Botschafter in Casablanca zum Opfer fallen soll, verlieben sich der kanadische Offizier Max Vatan (Pitt) und die französische Widerstandskämpferin Marianne Beauséjour (Cotillard) Hals über Kopf ineinander. Heirat, Kind und glückliches Leben in England folgen. Doch dann erfährt Max, dass seine Gattin vermutlich eine Nazispionin mit falscher Identität ist.
Die Möglichkeiten, aus dieser Prämisse heraus einen spannenden Film über Gewissenskonflikte und Verdachtsmomente zu entwickeln, sind offensichtlich und nahezu endlos. Tatsächlich passiert jedoch nichts davon: Spannung ist in „Allied“ geradezu ein Fremdwort, in emotionaler Hinsicht ebenso wie in kriminalistischer. Wenn hier eine dramaturgische Entscheidung getroffen wird, ist es garantiert die verkehrte. Alles plätschert nett vor sich hin, sieht gut aus und dauert viel zu lange. Geradezu unentschuldbar ist die Reduktion von Marion Cotillard auf einen hübschen Kleiderständer in der zweiten Hälfte des Films. Und das ist mehr als schade, ist sie doch der Aktivposten dieses Werks, eigentlich der einzige gute Grund, sich dafür ins Kino zu bemühen. Denn zumindest in den Casablanca-Szenen funkt es auf der Leinwand, da ist es vorhanden, das erotische Fieber, das der Film ansonsten schmerzlich missen lässt.

Allied USA 2016, 125 Min., R: Robert Zemeckis, D: Brad Pitt, Marion Cotillard, Jared Harris, Lizzy Caplan, Start: 22.12.

Bewertungspunkte4

Mehr über Cookies erfahren