Kino & Stream

„Am Himmel der Tag“ im Wettbewerb in Turin

Am Himmel der Tag

Pola Becks „Am Himmel der Tag“ vertritt die deutschen Farben im Wettbewerb des diesjährigen Torino Film Festival (23. November bis 1. Dezember). Das Drama um eine Partymaus, die ungewollt schwanger wird und eine Totgeburt erleidet, kommt am 29. November in die deutschen Kinos und konkurriert in Turin mit Dante Ariolas „Arthur Newman“, Tom Suttons „Pavillon“, Amy Seimetz‘ „Sun don’t shine“ (alle USA), Lucy Mulloys „Una Noche“ (USA/Großbritannien), Craig Veiveiros‘ „The Liability“, Scott Grahams „Shell“ (beide Großbritannien), Iveta Grуfovбs „Az do mesta as“ (Tschechien, Slowakei), Mikael Marcimains „Call Girl“ (Schweden, Irland, Norwegen, Finnland), Kamal K.Ms. „I.D.“ (Indien), Belmin Söylemez‘ „Present Tense“ (Türkei), „Tabun Mahabuda“ von Emyr ap Richard und Darhad Erdenibulag (Mongolei) und Demian Sabinis „Terrados“ (Spanien) sowie den heimischen Produktionen „Noi noi siamo come James Bond“ (Regie: Mario Balsamo), „Smettere die fumare fumando“ (Regie: Gipi) und „Su re“ (Regie: Giovanni Columbu). Eröffnet wird das Filmfestival in Turin mit Dustin Hoffmans Regiedebüt „Quartett“.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Beda Mulzer / Kinostar Filmverleih GmbH

Mehr über Cookies erfahren