• Kino & Stream
  • „Antrage“, „Mortal Beauty“ und „Lovelorn“ auf DVD

Kino & Stream

„Antrage“, „Mortal Beauty“ und „Lovelorn“ auf DVD

Antrage

Der B-Film hat Konjunktur: Immer mehr Regisseure entdecken die Exploitation-Filme vergangener Jahrzehnte und produzieren mit einem gewissen Augenzwinkern neue Trash-Spektakel, die schon mit ihrer Veröffentlichung auf das Prädikat „Kult“ schielen. Produzent Tom Zickler (u.a. „Knockin‘ On Heaven’s Door“) ist im Jahr 2002 mit drei im Studio Babelsberg produzierten Filmen auf diesen Zug aufgesprungen, die nun auf DVD erschienen sind. Mit kleinem Budget, aber einigen namenhaften Akteuren hat sich das Team an der B-Film-Kultur der 50er Jahre orientiert: So sieht sich der Zuschauer in „Antrage“ (Szenenfoto), „Mortal Beauty“ und „Lovelorn“ unter anderem mit Ameisenmenschen, Mumien und verrückten Wissenschaftlern konfrontiert. Diese finsteren Gestalten geistern durch liebevoll dekorierte Kulissen, die eine angenehm altmodische Abwechslung von allgegenwärtigen Computer-Animationen bieten. Weniger positiv fallen die Dialoge auf, die allzu oft an flachen TV-Humor а la Bully Herbig gemahnen.

Text: Tim Lindemann

tip-Bewertung: Annehmbar

Antrage, Deutschland, 2002, Regie: Christoph Gampl; 90 Minuten. Extras: Audiokommentar, Making-Of, Interview, Deleted Scenes.

Mortal Beauty, Deutschland, 2002, Regie: Markus Goller; 90 Minuten, Extras: Audiokommentar, Making Of, Deleted Scenes.

Lovelorn, Deutschland, 2002, Regie: Thomas Frick; 90 Minuten. Erschienen bei EuroVideo

Mehr über Cookies erfahren