Kino & Stream

Auch nach 10 Wochen vorn: „Avatar“

„Avatar“ ist gelungen, was zuletzt „Titanic“ gelang: zehn Wochenenden hintereinander auf Platz eins der deutschen Kinocharts zu stehen. Weitere 370.000 Zuschauer wollten den Film sehen, womit der Film bereits bei 9,2 Mio. Besucher steht – er ist damit der erste Film mit mehr als neun Mio. Besuchern in den deutschen Kinos seit „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“ aus dem Jahr 2004.

Auf Platz 2 spielte sich „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ ein, den 195.000 Kinofans sehen wollten, gefolgt von „Valentinstag“ mit 165.000 Zuschauern.Erst auf Platz vier findet sich der erste von Neustarts der letzten Woche: „The Book of Eli“ zog in 300 Kinos 140.000 Besucher an. Dahinter landete „Sherlock Holmes“ mit 130.000 Zuschauern.

Für  „Rock It! “ wurden immerhin knapp 130.000 Tickets gelöst, das reichte für Platz sechs . Es ist bereits der dritte deutsche Film in diesem Jahr, der mit sechsstelligen Besucherzahlen an den Start ging. Peter Jacksons „In meinem Himmel“  wollten 100.000 Besucher anschauen, das ist Platz sieben. Ebenfalls noch sechsstellig war „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen„. Der gerade auf der Berlinale für die beste Regie prämierte „Der Ghostwriter“ konnte nur 90.000 Besucher anziehen und belegte Platz neun. Auf Platz 13 trudelte Doris Dörries „Die Friseuse“ mit 65.000 Zuschauern.

Insgesamt wurden stolze 2,2 MillionenTickets in den deutschen Kinos gekauft.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren