• Kino & Stream
  • Aus „Verzaubert“ wird das „Liebe Film Festival“

Kino & Stream

Aus „Verzaubert“ wird das „Liebe Film Festival“

W.E.

Das schwul-lesbische Filmfestival „Verzaubert“ erweitert sein Spektrum. Um dies auch nach außen zu transportieren, wird es umbenannt in „Liebe Filme Festival“. Der Name ist Programm: Gezeigt werden Filme, die sich um „Liebe, Verlangen und Beziehungen“ drehen, wie die Organisatoren bekannt geben: „Themen, die uns alle bewegen, sei es hetero, schwul, lesbisch, trans, bi oder heteroflexibel. Ein Festival für alle mit einer Schwäche für Romantik, Gefühle, Erotik und der ewigen Jagd nach Mr. oder Ms. Right.“
Die schwul-lesbisch-queeren Filme bleiben als Sektion „Verzaubert“ fester Bestandteil des neuen Filmfests, das im November in mehreren deutschen Städten stattfindet. Als Vorgeschmack finden im April in München, Frankfurt, Köln und Berlin Filmwochenenden mit Liebesfilmen statt. Zu sehen ist etwa Madonnas neuer Film „W.E.“ (Szenenfoto) als Deutschlandpremiere und Christophe Honorйs starbesetztes Musical „Die Liebenden“ – der Abschlussfilm des vergangenen Festival de Cannes.

Programminfos gibt es demnächst auf www.liebefilme.com

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Senator Film

Mehr über Cookies erfahren