Kino & Stream

Auto-Kino in der Temporären Kunsthalle

Auto-KinoDie Temporäre Kunsthalle wird zum Autokino. Der in Berlin lebende Medienkünstler Phil Collins arrangiert 15 handelsübliche Pkws in der Halle und zeigt auf einer Leinwand ein von ihm kuratiertes Programm ausgewählter experimenteller Filme. Zum Teil in Kooperation mit dem Forum Expanded der Berlinale stellt Collins über 100 Künstlerfilme, darunter zahlreiche historische Arbeiten, zu komponierten Programmen zusammen. Wie im echten Auto­kino wird der Sound jeweils per Funk ins Wageninnere übertragen. Mit dieser Hommage holt sich die Kunsthalle (auch sechs Wochen über die Berlinale hinaus) die Erinnerung an eine legendäre Form des Kinovergnügens ins Haus. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, eine frühzeitige Anmeldung vor allem während des Filmfestivals ist angeraten.

Foto: Rosa Barba/carlier I. Gebauer Berlin

Auto-Kino!, Temporäre Kunsthalle, Fr 5.2. bis So 14.3.; Eröffnung am Do 4.2., 21 Uhr bis Fr 5.2., 21 Uhr;?Anmeldung unter Tel. 20 60 55 12, ohne Reservierung, mit Douglas Gordons 2460-minütigem Slow-Motion-Film „24 Hour Psycho“ (1993)

Mehr über Cookies erfahren