Kino & Stream

„Baymax – Riesiges Robowabohu“ im Kino

Baymax - Riesiges Robowabohu

Die sehr lose Disney-Adaption eines Marvel-Comics weist mit der Hauptfigur Baymax einen absolut liebenswerten Charakter auf: einen auf Klagelaute der Umgebung („Aua!“) reagierenden, sich selbst aufblasenden Gesundheitsassistenz-Roboter, der von der Hautabschürfung bis zur veritablen Depression alle Leiden in Windeseile analysiert und sein Möglichstes daransetzt, zu helfen. Der Witz des Films ergibt sich aus dem entstehenden Funktions- und Gewissenskonflikt, als Baymax im Verlauf der Handlung vom jugendlichen Technikgenie Hiro zu einem Superhelden umprogrammiert wird, der nicht recht versteht, warum Karateschläge eigentlich der Gesundheit förderlich sein sollen. Je weiter sich der (für kleinere Kinder nicht geeignete) Film dann allerdings in das Superheldenuniversum begibt, um so mehr verliert sich auch der tapsig-knuddelige Charme seines Helden, für den krachende Actionsequenzen und der Angriff eines anonymen Schurken keinen adäquaten Ersatz darstellen.

Text: Lars Penning

Foto: ©2014 Disney. All Rights Reserved.

Orte und Zeiten: „Baymax – Riesiges Robowabohu“ im Kino in Berlin

Baymax – Riesiges Robowabohu (Big Hero 6), USA 2014; Regie: Don Hall & Chris Williams; Darsteller: Ryan Potter (Hiro Hamada), Scott Adsit (Baymax), Jamie Chung (Go Go Tomago); 102 Min.

Kinostart: Do, 22. Januar 2015

Mehr über Cookies erfahren