Kino & Stream

Im Kino: „Beautiful Boxer“

beautiful_boxerBeautiful Boxer“ beschreibt die Lage der Kathoeys (Ladyboy) in Thailand und die Geschichte des Boxens als Emanzipationserfahrung. Das Engagement der „Boxgirls International“ versucht Mädchen und jungen Frauen in ihrer täglichen Konfrontation mit Gewalt, zum Beispiel in den Slums von Nairobi, Selbstrespekt und Selbstermächtigung durch die Idee der Selbstverteidigung zu vermitteln.

Im Anschluss an die Filmvorführung diskutieren Painya Jaroenhon (Nong Toom), der Regisseur des Films Ekachai Uekrongtham und Elizabeth Adhiambo von „Boxgirls International“ die Frage, wie Geschlecht und Boxsport als identitätsstiftend und ermächtigend erlebt werden. Die Veranstaltung läuft im Rahmen von „Love me Gender – Gender is Happening“ (6. bis 11. Juli 2009)

Mehr Informationen unter www.gender-happening.de

Heinrich Böll Stiftung, Schuhmannstraße 8, 10117 Berlin,Beautiful Boxer„, 9. Juli 19 Uhr, im Anschluss: Paneldiskussion, Kleiner Saal 2

Mehr über Cookies erfahren