• Kino & Stream
  • Berlinale stellt „Förderpreis Perspektive“-Jury vor

Kino & Stream

Berlinale stellt „Förderpreis Perspektive“-Jury vor

jury_perspektiveFrieder Schlaich, Katja Eichinger und Andres Veiel mit Linda Söffker (v.l.n.r.)

Am 14. Januar wird im Rahmen der Berlinale zum dritten Mal der Made in Germany – Förderpreis Perspektive vergeben. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis geht an ein Regietalent aus der Sektion Perspektive Deutsches Kino. Wie die Berlinale heute bekannt gibt, wurde die Zusammenarbeit mit dem Preisstifter aktuell bis 2016 verlängert.

Darüber hinaus wurden heute die drei Jurymitglieder benannt. Über den Preisträger 2014 entscheiden die Autorin und Produzentin Katja Eichinger, Witwe des 2011 verstorbenen Filmproduzenten Bernd Eichinger, der Produzent, Autor und Ko-Geschäftsführer von Filmgalerie 451, Frieder Schlaich, sowie Regisseur Andres Veiel.

„Ich finde es großartig, dass sich jedes Jahr wieder engagierte Filmleute für die Idee des Förderpreises begeistern lassen und Interesse an den Projekten des Nachwuchses zeigen“, erklärt Linda Söffker, Leiterin der Sektion Perspektive Deutsches Kino. Bisherige Preisträger sind Annekatrin Hendel und Jan Speckenbach.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Berlinale

Mehr über Cookies erfahren