Kino & Stream

Berlinale stellt Jury vor

BerlinaleUnter dem Vorsitz des britischen Regisseurs Mike Leigh hat die Berlinale ihre Jury für die Filmfestspiele 2012 bekanntgegeben. Neben Leigh gehören der niederländische Fotograf und Filmemacher Anton Corbijn, der iranische Regisseur und Drehbuchautor Asghar Farhadi, die französisch-britische Schauspielerin Charlotte Gainsbourg, Hollywood-Schauspieler Jake Gyllenhaal, der französische Regisseur François Ozon, der algerische Schriftsteller Boualem Sansal sowie die Schauspielerin Barbara Sukowa zur achtköpfigen Jury.

Unterdessen wurden die ersten Filme für den Berlinale-Wettbewerb bekannt. Um die Trophäen konkurrieren die Koproduktion „Captive“ von Brillante Mendoza (Philippinen) mit Isabelle Huppert, „Dictado“ des Spaniers Antonio Chavarrias sowie „Postcards From The Zoo“ des Indonesiers Edwin. Außer Konkurrenz laufen Stephen Daldrys Roman-Verfilmung „Extremly loud and incredibly close“ mit Tom Hanks und Sandra Bullock sowie der chinesische Film „The Flowers Of War“ über das Massaker von Nanking 1937 von Zhang Yimou mit Christian Bale.

Zugleich wurde bekannt, dass Dieter Kosslick auch über das Jahr 2013 hinaus Berlinale-Direktor bleibt. Kosslick ist seit 2001 Chef der Filmfestspiele. Die Berlinale findet vom 9. bis zum 19. Februar 2012 statt.

Mehr über Cookies erfahren