Berlinale 2014

Filmkritik: „Monuments Men“

2013_Twentieth_Century_FoxIhr Auftrag: die Jagd nach Hitlers Raubkunst. Der Amerikaner Robert M. Edsel hat diese Suche, an der 350 Menschen beteiligt waren, detailreich rekonstruiert und in einem dicken Buch aufgeschrieben. Der Film „Monuments Men“ unter der Regie von George Clooney hat die Story auf sieben Helden und eine Heldin (Cate Blanchett) reduziert, die mit ihrem hehren Auftrag recht unbeholfen durch das zerstörte Europa jagen und am Ende tatsächlich Kunstwerke von unschätzbarem Wert retten, darunter Jan van Eycks Genter Altar und Michelangelos Skulptur Madonna mit dem Kind.

Weiterlesen: Als Komparse bei George Clooney   

Trotz riesiger Sympathie für das Thema und die Star-Schauspieler (neben Clooney in weiteren Rollen Matt Damon, Bill Murray, John Goodman, Jean Dujardin und Hugh Bonneville): der Film ist leider verdammt öde. Nicht, weil man das Ende kennt. Sondern das Grundproblem ist, dass er sich für den Krieg nicht wirklich interessiert, weil es ja um die Kunst geht. Für die Kunst nicht, weil es eine Abenteuergeschichte ist. Und dass sich „Monuments Men“ an der unlösbaren, weil auf verschiedenen emotionalen und intellektuellen Ebenen liegenden Frage abarbeitet, was denn nun wichtiger ist: ein Menschenleben oder die Rettung eines Kunstwerks. Was natürlich vergeblich ist.

So stolpern die Stars schon fast wie Soldaten-Karikaturen (am Rande des Slapsticks John Goodman) durch die Kirchen Flanderns und den Schlamm der Militärlager. Und dazu gibt’s eine teils militärisch-fröhliche, teils pathetische, aber immer fürchterliche Musikuntermalung. Schade.

Text: Stefanie Dörre

Foto: 2013 Twentieth Century Fox

Monuments Men USA / Großbritannien / Deutschland 2013, Regie: George Clooney, Darsteller: George Clooney, Matt Damon, Bill Murray, John Goodman, Jean Dujardin120 Min

Weitere Termine:
So 09.02., 09:30: Zoo Palast 1 (D)
So 09.02., 15:00: Friedrichstadt-Palast (D)
So 09.02., 18:00: Friedrichstadt-Palast (D)
So 09.02., 22:30: International (D

Mehr über Cookies erfahren