Berlinale 2014

Zuschauerrekord bei der Berlinale 2014

Berlinale

Mit rund 330.000 verkauften Tickets gab es auf die diesjährige Berlinale einen Zuschauerrun wie nie zuvor in der 64-jährigen Geschichte des Festivals. Als eine „Bereicherung für Publikum und Fans“ bezeichnen die Organisatoren des Festivals das Angebot der neu geschaffenen Audi Berlinale Lounge vor dem Berlinale Palast, wo mehr als 30 Q&As mit den Teams der Wettbewerbsfilme sowie Diskussionen aus den Berlinale-Sektionen zahlreiche Besucher angelockt hätten.
Zur Preisverleihung am Samstagabend waren rund 1600 Gäste gekommen. Die Jury unter dem Vorsitz von James Schamus zeichnete Diao Yinans Thriller „Black Coal, Thin Ice“ mit dem Goldenen Bären aus. Ein Silberner Bär ging u.a. für das beste Drehbuch an Dietrich Brüggemanns „Kreuzweg“.

Lesen Sie hier: Die Gewinner der Berlinale 2014

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Harry Schnitger

Mehr über Cookies erfahren