Berlinale 2022

,,Un año, una noche”: Leben nach dem Bataclan-Trauma

Bei einem Film über Überlebende des Bataclan-Terrorangriffs von 2015 kann viel schief gehen, das Potenzial, Kontroversen auszulösen ist groß. Doch ,,Un año, una noche” (One Year, One Night) von Isaki Lacuesta legt mit zwei überragenden Hauptdarsteller:innen den Fokus auf das Danach und schafft es, den schwierigen Balanceakt zu meistern. tipBerlin-Autorin Nora Stavenhagen ist nach der Vorführung des Berlinale-Wettbewerbbeitrags emotional ganz mitgenommen – und sieht den Bären für die beste schauspielerische Leistung bei Nahuel Pérez Biscaryart.

Ein Konzertabend im Bataclan, hier noch unbeschwert in ,,Un año, una noche” Foto: 2022 UNA NOCHE LA PELICULA A.I.E – BAMBU PRODUCCIONES, S.L – MR. FIELDS AND FRIENDS CINEMA, S.L – LA TERMITA FILMS, S.L – NOODLES PRODUCTIONS, S.A.R.L

,,Un año, una noche”: Fragmentarische Darstellung eines Terrorakts

Vieles ist ungewöhnlich an diesem Film, über den in den kommenden Monaten wahrscheinlich viel diskutiert wird, vor allem in Frankreich. Doch der Film zeigt nicht die Tötung von Menschen, es wird aus der Tragödie des Terroranschlags kein Spektakel gemacht. Es geht vielmehr um das Innenleben der Protagonisten während und nach Attacke.

Ramón und Céline sind ein glückliches Paar Ende Zwanzig, er ist Spanier, sie Französin. In ihrer kleinen Pariser Wohnung geht es ihnen gut, und zwischen WG-Partys und Arbeit findet sich noch allerlei Zeit für jugendliche Turteleien. Ein fataler Konzertabend im Bataclan verändert alles. Die Ereignisse der Nacht werden fragmentarisch aus der jeweiligen Sichtweise von Ramón und Céline gezeigt, mit allem was davor war und was danach kam.

Wie Menschen auf verschiedene Art und Weise mit Traumata umgehen, ist das eigentliche Thema des Films. Céline (Noémie Merlant) ist eher pragmatisch, sie möchte das Erlebte so schnell wie möglich hinter sich lassen und mit ihrem Leben fortfahren. Sie erzählt weder ihren Eltern noch ihren Kollegen, dass sie letzte Nacht im Bataclan war. Sie alle würden sich dann nur unnötig Sorgen machen – womöglich würden sie noch alle besuchen und verhätscheln wollen, und das brauche sie nicht.

Regisseur Isaki Lacuesta Foto: Jorge Fuembuena

“Un año, una noche”: Anwärter auf Bären für beste schauspielerische Leistung

Ramón (Nahuel Pérez Biscaryart) fällt das Weitermachen deutlich schwerer, auch, weil er anders als Céline noch wesentlich mehr schlimme Szenen gesehen hat, die seinen Kopf nicht verlassen. In einem Museum übermannt ihn plötzliche Panikattacke derart, dass seine Freundin ihm zu Hilfe eilen muss. Die eine Nacht, die das nächste Jahr prägen wird. Ramón und Céline werden sich lieben, streiten und feiern, genauso und doch anders als davor. Macht das gemeinsam Erlebte das Paar stärker oder wird es daran zerbrechen?

Der Film basiert auf dem Buch Paz, amor y Death metal des spanischen Überlebenden Ramón González, der gemeinsam mit seiner Freundin auch bei den Dreharbeiten dabei war. Für die Schauspieler war es wichtig, die beiden kennenzulernen, um die intensiven Erlebnisse anderer Menschen adäquat zu verkörpern. Besonders die Darstellung von Nahuel Pérez Biscaryart berührt, er ist der emotionale Anker des Films und demonstiert die ganze Bandbreite seines Könnens. Absolut ein Anwärter auf den Bären für die besten schauspielerische Leistung.

2015 ist noch nicht so lange her, doch so manches fühlt sich schon wie eine kleine Zeitreise an. Volle Konzertsäle und die damalige ständige Terrorgefahr wirken in der jetzigen Pandemie-Situation fast ein bisschen merkwürdig. Was dabei im Kopf bleibt, ist aber Célines Bestreben, kein Opfer zu bleiben. Weiterleben. So gut es geht.


Mehr zur Berlinale 2022

Wir halten euch täglich auf dem Laufenden: Unser Berlinale-Blog mit allen Kritiken zu den Wettbewerbsfilmen. Wer hat die größten Chancen? Wir stellen die Filme im Wettbewerb der Berlinale vor – inklusive Bären-Spekulation. Noch Plätze ergattert? Die Infos zu Berlinale-Tickets. Nach dem Kino noch was essen? Kulinarische Berlinale: Restaurants rund um den Potsdamer Platz. Alles über die Filmfestspiele: Hier ist unser Überblick zur Berlinale 2022. Was läuft sonst? Das aktuelle Kinoprogramm für Berlin findet ihr hier.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad