Kino & Stream

Premiere und Party: BerlinSong

uli_schueppelWe­gen der bekanntlich die Kreativität stimulierenden Atmosphäre in der Hauptstadt begründeten sie hier den sogenannten New Urban Folk Underground, in den nun wiederum Uli M Schueppel mit seinem Dokumentarfilm einen Einblick gewährt.


Traditionsbewusst bewegen sich die Neu-Berliner Volksmusikanten kaum über die unsichtbaren Grenzen von Landwehrkanal und Warschauer Brücke hinaus, und ebenso traditionsbewusst sitzen sie oft und gerne mit der Klampfe im Freien herum und begleiten sich zu selbst gedichteter Melancholie. Wahlweise wird in irgendeiner Spelunke bis zum Morgengrauen gesoffen und geraucht. Weltschmerz als Kunstform verpflichtet.


Das Schöne an BerlinSong ist das tröstliche Bild, das er vom Dasein moderner Müßiggänger entwirft. Tröstlich, weil sich deren Lebensform, die zwar gute Musik, aber kaum vermarktbaren Mehrwert schafft, so gut wie nicht vom Lebensstil vormaliger Bohиme unterscheidet. Ein letztes Refugium in produktiv beschleunigten Zeiten.

Text: Alexandra Seitz

Premiere Mittwoch, 03.09., 20.15 Uhr im Central Kino, anschließend Konzert und Party mit allen Protagonisten.

BerlinSong Deutschland 2007; Regie: Uli M Schueppel; Farbe, 80 Minuten; Kinostart: 4. September 2008

Mehr über Cookies erfahren