Kino & Stream

„bestefreunde“ im Kino

bestefreunde

Susi Q träumt von einer Karriere als Fotojournalistin, hat es bislang allerdings noch nicht über einen Reise-Blog hinausgebracht. Als sie von einer ihrer Touren nach Berlin zurückkehrt, findet sie ihre Welt verändert vor. Das Haus, in dem sie wohnt, wird luxusmodernisiert, Strom und Wasser sind abgedreht, es mangelt an Geld und bald auch an der Perspektive. Um das Maß vollzumachen, hat sich Susis bester Freund Mark in Vivian verliebt und schmiedet Heiratspläne.
In „bestefreunde“ von Jonas Grosch und Carlos Val treffen die ohnehin grotesken Handlungsklischees aus romantischen Komödien wie „Die Hochzeit meines besten Freundes“ auf das leicht ironische Porträt der hauptstädtischen Projekte-Boheme, die von der Hand in den Mund lebt und über die nächsten paar Tage hinaus keinen Plan hat. Das Ergebnis ist weniger witzig, als wohl intendiert war, fördert dafür aber einige bittere Wahrheiten zutage über eine Generation, die nicht erwachsen werden will.

Text: Alexandra Seitz

Foto: Rйsistefilm

Orte und Zeiten: „bestefreunde“ im Kino in Berlin

bestefreunde, Deutschland 2014; Regie: Jonas Grosch, Carlos Val; Darsteller: Katharina Wackernagel (Susi Q), ?Sebastian Schwarz (Mark), Niels ?Bormann (Steffen); 87 Min.

Kinostart: Do, 26. Februar 2015

Mehr über Cookies erfahren