Kino & Stream

„Black Death“ im Kino

Black Death

Eine Dorfgemeinschaft wird verdächtigt, mit dem Teufel im Bunde zu sein, weil sie von der Pest verschont bleibt. Ritter Ulric bricht 1348 mit einer Gruppe Söldner zu einem Minikreuzzug auf, um die Sünder zu richten. Dieser wenig originelle Versuch einer Wiederbelebung des Hexenjäger-Subgenres wurde mit deutschen Fördergeldern finanziert, die Dreharbeiten fanden vornehmlich in Sachsen-Anhalt statt. Ein Gefühl für die Schrecken des religiösen Fanatismus kann die hausbackene Inszenierung nicht vermitteln.

Text: Ralph Umard

tip-Bewertung: Uninteressant

Orte und Zeiten: „Black Death“ im Kino in Berlin

BLACK DEATH, Deutschland 2010; Regie: Christopher Smith; Darsteller: Sean Bean (Ulric), Carice van Houten (Langiva), Eddie Red­mayne (Osmund); 102 Minuten

Kinostart: 9. September

Mehr über Cookies erfahren