Kino & Stream

„Bocksprünge“ im Kino

Bocksprünge

Also hat Udo eine Affäre mit Maya, der besten Freundin seiner Frau Doris, während Mayas Mann Silvan heftig für die Praktikantin Valerie entflammt ist, die er glaubt geschwängert zu haben. Valerie flüchtet lieber zum gleichaltrigen Rudolf, während ihr Vater nach einem Ersatz für die mit einem jüngeren Liebhaber durchgebrannte Ehefrau sucht. Zwischen Frust und Lust begegnen sich alle immer wieder und fügen dem Reigen des Begehrens neue Paarungen hinzu, was die Situation zunehmend komplizierter macht.
In seinem Regiedebüt lässt der Schauspieler Eckhard Preuß (auch Ko-Autor), der selbst die Rolle des schluffigen Udo übernommen hat, ein spielfreudiges Ensemble zwischen Understatement (etwas zu wenig) und Überzeichnung (etwas zu viel) aufeinanderprallen. Unterhalten kann man sich dabei recht gut.

Text: Frank Arnold

Foto: Movienet Film

Orte und Zeiten: „Bocksprünge“ im Kino in Berlin

Bocksprünge, Deutschland 2013; Regie: Eckhard Preuß; Darsteller: Eckhard Preuß (Udo), Jule Ronstedt (Doris), Julia Koschitz (Maya); 86 Min.

Kinostart: Do, 20. November 2014

Mehr über Cookies erfahren