Kino & Stream

Bond behauptet sich eindrucksvoll

James BondDamit überholte der 23. Bond bereits am Samstag das Gesamtergebnis von „Ein Quantum Trost“, der 2008 auf 4,7 Mio. Besucher gekommen war. Und am Sonntag knackte er die Fünf-Mio.-Besucher-Marke.

Auf Platz zwei feierte „Cloud Atlas“ einen starken Start. Trotz einer Laufzeit von knapp drei Stunden und einer nicht ganz einfachen Prämisse für einen Blockbuster, kam der in 525 Kinos gestartete Film von Tom Tykwer und den Geschwistern Lana und Andy Wachowski, der von X Filme Creative Pool teuerste jemals von deutschen Produzenten gestemmte Film, auf überzeugende 250.000 Besucher. Vor allem in den Großstädten lief der Film ausgezeichnet. Zahlreiche Vorführungen waren ausverkauft, die Reaktionen bisweilen begeistert. Vor allem aber soll stets intensiv und angeregt über den Film diskutiert worden sein.

Das Schwergewicht“ holte sich mit 170.000 Zuschauern Platz drei, gefolgt von „Das Geheimnis der Feenflügel„, der in 414 Kinos auf 130.000 Kinogänger kam. „Hotel Transsilvanien“ wurde am vierten Wochenende noch einmal von 100.000 Besuchern gesehen und knackte gesamt die Zuschauer-Million. Neu in den Top Ten ist überdies „Dredd„, für den in 303 Kinos auf 30.000 Tickets gelöst wurden.

Insgesamt wurde in den deutschen Kinos abermals zwei Mio. Besucher gezählt. Und am kommenden Wochenende läuft mit „Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 2“ das nächste Schwergewicht des vierten Quartals an.

Quelle: Blickpunkt Film

Foto: 2012 Sony Pictures Releasing GmbH

Mehr über Cookies erfahren