Kino & Stream

Borat drehte in Berlin

Brüno ist ein schwuler, österreichischer Modejournalist. Am vergangenen Wochenende soll er im Mitte-Club Bungaloo zu unfassbar schlechter Musik unfassbar schlecht getanzt haben. Schließlich drehte er die Musik ab, ließ sich auspfeiffen und von Sicherheitskräften raustragen. Wie sich das alles wirklich zugetragen hat, wird der Film „Brüno“ enthüllen, der nächstes Jahr im Juni hierzulande ins Kino kommt. Berliner Passanten müssen übrigens nicht mehr fürchten oder hoffen, von Brüno zu Modefragen interviewt zu werden. Der Mann, der ganz Kasachstan gegen sich aufgebracht hat, soll die Stadt wieder verlassen haben, wie ein Berliner Boulevardblatt vermeldete.

Das ist aber noch nicht alles. Fans von Sacha Cohen Baron können sich auf mehr freuen. Demnächst wird Cohen wieder mit Will Ferrell vor der Kamera stehen. In einer bisher noch nicht betitelten Sherlock-Holmes-Komödie wird Cohen zu Holmes und Ferrell zu Dr. Watson. Die beiden Comedy-Stars waren bereits vor zwei Jahren in dem exzentrischen Rennfahrer-Film „Ricky Bobby – König der Rennfahrer“ aufeinander geprallt.

Mehr über Cookies erfahren