• Kino & Stream
  • „Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 2“ im Kino

Kino & Stream

„Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 2“ im Kino

Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht, Teil 2

Begehren, Begehren, Begehren – und immer kein Biss und kein Sex. Mit dieser träumerischen Sehnsuchtsthematik gewannen die ersten drei Twilight-Filme um Bella, die sich in den Vampir Edward verliebt, (weibliche) Teenager-Herzen weltweit. Der vierte Teil der Geschichte, der ohne nachvollziehbare inhaltliche Gründe in zwei zweistündige Filme aufgeteilt wurde, muss nun da weitermachen, wo jede gute Liebesgeschichte eigentlich schon längst aufgehört hat: beim Ehealltag.
Nachdem die erste Hälfte von „Breaking Dawn“ letztes Jahr eine volle Dosis Anti-Abtreibungsromantik verabreichte (Bella wurde in der Hochzeitsnacht schwanger, verweigerte die Abtreibung des sie verletzenden Kindes und starb folgerichtig bei der Geburt, was aber nicht so schlimm war, da man sie ja zum Vampir umwandeln konnte), bleibt für „Breaking Dawn 2“ nur der glückliche Familienalltag der All-American Vampir-Familie, befreundete Werwölfe inklusive.
Um der lähmenden Langeweile dieses Zustandes zu entkommen, gibt es die bösen Volturi, machthungrige Vampire, die Bellas Kind an den Kragen wollen. Es müssen also verbündete Vampire aus aller Welt für den Kampf gegen die Volturi herbeigerufen werden, womit schon mal viel Zeit vergeht, bevor es dann in epischer Länge zum finalen Showdown kommt – der zwar blutig ist, aber das Prinzip der Serie, hygienisch gereinigte Sex-, Tod- und Gewalt-Phantasien zu präsentieren, doch mehr oder weniger konsequent beibehält. Am Ende sind alle glücklich – vor allem, dass es zu Ende ist.

Text: Catherine Newmark

Foto: Andrew Cooper, SMPSP / 2012 Summit Entertainment, LLC.

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 2“ im Kino in Berlin

Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 2 (The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 2), USA 2012; Regie: Bill Condon; Darsteller: Kristen Stewart (Bella Swan), Robert Pattinson (Edward Cullen), Taylor Lautner  (Jacob Black); 115 Minuten; FSK k.A.

Kinostart: 22. November

Mehr über Cookies erfahren