• Kino & Stream
  • „Breathless – Dominance of the Moment“ im Kino

Kino & Stream

„Breathless – Dominance of the Moment“ im Kino

Ich liebe mein langweiliges Leben„, heißt einer der vier Kurzfilme der Doku „Breathless„. Doch das scheinbar öde Leben einer älteren Frau in einem tschechischen Bergdorf ist so liebevoll detailliert gefilmt – mit langen Kamerafahrten durch die Dorfstraßen, kontrastiert mit Entspannungsübungen der Dame –, dass sich die proklamierte Langeweile als genüssliche Meditation entpuppt.
Die vier Beiträge der deutsch-tschechischen Koproduktion, entstanden aus einer Initiative zum Thema „Zeit und Beschleunigung“ mit Beteiligung des DOK-Leipzig-Festivals, widmen sich der Frage, was man am bes­ten mit seiner Zeit anfangen kann. Ob humorvoll oder philosophisch, liefern die Filme Beispiele gelungener Versuche, das Lebenstempo zu drosseln.
Milltown, Montana“ zeigt die Arbeit von Farmern im gleichnamigen US-Städtchen und deren repetitive, aber eher befriedigende als monotone Arbeit auf der Farm; in „Time’s Up“ erklärt ein Berliner Pärchen, wie es die Zeit bis zur Geburt des gemeinsamen Babys („Versuchsdauer neun Monate“) durch Umstrukturierung der Arbeitspensen meistern will – etwa, indem Zeit nicht mehr nach Tagen, sondern nach Themen geordnet wird.

Text: Sassan Niasseri

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Breathless – Dominance of the Moment“ im Kino in Berlin

Breathless – Dominance of the Moment, Deutschland/Tschechische Republik 2009; Regie: Rainer Komers, Jan Gogola, Marie-Catherine Theiler, Anca Miruna Lazarescu; Farbe, 103 Minuten

Kinostart: 30. Dezember

Mehr über Cookies erfahren