Kino & Stream

Carrie Fisher wieder als Prinzessin Leia

Carrie Fisher

Carrie Fisher wird in „Star Wars: Episode VII“ erneut die Rolle der Prinzessin Leia übernehmen. Das bestätigte die Schauspielerin, die zwischenzeitlich als Buchautorin von sich reden macht – ihr halbbiografischer Roman „Postcards from the Edge“ schaffte es 1987 in die Bestsellerliste der „New York Times“ und wurde verfilmt – jetzt gegenüber dem Magazin „Palm Beach Illustrated“. Darauf angesprochen, wie sie sich die Figur, die sie in „Krieg der Sterne“, „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ im Alter von etwas mehr als 20 Jahren gespielt hatte, heute vorstellt, antwortete die heute 56-Jährige: „Älter. Ich glaube, sie wird sein wie vorher. Nur langsamer und weniger darauf aus, die nächste große Schlacht zu führen.“
Vor rund zwei Wochen hatte das Gerücht die Runde gemacht, Mark Hamill soll in „Star Wars: Episode VII“ erneut den Luke Skywalker spielen. Hamill soll von Drehbuchautor Michael Arndt auf eine Mitwirkung angesprochen worden sein und geantwortet haben, dass entweder alle aus dem ursprünglichen Hauptcast bei der Neuauflage dabei sein sollten oder niemand. Mit der Verpflichtung von Carrie Fisher wurde schon mal der erste Teil dieser Bedingung erfüllt.

Quelle: Blickpunkt: Film

Foto: Matt Klein /Creative Commons

Mehr über Cookies erfahren