Kino & Stream

„Castanha“ im Kino

Castanha

Joгo Carlos Castanha da Silva ist keine große Nummer in der brasilianischen Populärkultur. Aber er hat seine Auftritte, nachts in den Clubs, tagsüber in der einen oder anderen Serie, abends im Theater. Wenn er als Drag auftritt, singt er von den großen Gefühlen, die es in seinem Leben immer seltener gibt – oder wenn, dann häufig als Erinnerung.
Davi Pretto zeichnet in „Castanha“ das intime Porträt eines Mannes, dem das Alter zusetzt, der sich aber mit stoischer Würde zu behaupten versucht, auch wenn der Atem immer kürzer wird. Er lebt mit seiner Mutter in einer leicht misslaunigen Symbiose, in die gelegentlich der drogensüchtige Sohn der Schwester von Joгo Carlos bricht. Davi Pretto lässt seinen Protagonisten häufig im Halbdunkel sitzen, wir sehen dann nur seine Silhouette. Und so könnten wir diesen schönen Film begreifen: als ein Schattenspiel über die Vergänglichkeit.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Pedro Cupertino 2012 / Tokyo Filmes

Orte und Zeiten: „Castanha“ im Kino in Berlin

Castanha, Brasilien 2014; Regie: Davi Prettos; 95 Min.

Kinostart: Do, 06. November 2014

Mehr über Cookies erfahren