Kino & Stream

China bis 2015 zweitgrößter Filmmarkt der Welt

Avatar - Aufbruch nach PandoraChina wird bis zum Jahr 2015 Indien als zweitgrößter Filmmarkt der Welt nach den USA abgelöst haben. Davon ist man bei der China Film Producers Assn. überzeugt, die jetzt im Rahmen einer Produzententagung entsprechende Schätzungen veröffentlicht hat. Demnach soll das Boxoffice in China im Jahr 2015 zwischen 4,5 und sechs Mrd. Dollar liegen. Triebfeder für diese Entwicklung soll ein deutlicher Zuwachs bei den Kinos sein. Allein in diesem Jahr soll die Zahl der Kinos in China von 4500 auf 6000 anwachsen, bis 2015 soll sich diese Zahl dann noch einmal verdoppeln.
Gleichzeitig zu dieser Prognose hat die State Administration of Radio, Film and Television die Kinozahlen für die ersten neun Monate 2010 bekannt gegeben. Demnach lag das Boxoffice in den ersten drei Quartalen 2010 bei 1,14 Mrd. Dollar, 207 Mio. Dollar davon spielte der erfolgreichste Film in diesem Zeitraum, „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ (Foto), ein. Auf etwas mehr als die Hälfte dieses Einspiels brachte es der zweiterfolgreichste und gleichzeitig erfolgreichste heimische Film des Jahres, Feng Xiaogangs „Aftershock“, der chinesische Kandidat für eine Auslandsoscar-Nominierung. Für das Gesamtjahr 2010 rechnet Tong Gang vom China Film Bureau mit einem Boxoffice von rund 1,5 Mrd. Dollar.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren