Kino & Stream

Christoph Waltz als Sigmund Freud

Christoph WaltzDie Rolle des Oberst Hans Landa in Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“ entpuppt sich für den österreichischen Schauspieler Christoph Waltz immer mehr als Türöffner in Hollywood. Gerade erst in den USA von der National Society Of Film Critics als bester Nebendarsteller geehrt, steht für Waltz nach seiner Rolle in Michel Gondrys „The Green Hornet“, der sich gerade in der Postproduktion befindet, bereits das nächste prestigeträchtige Projekt an. An der Seite von Keira Knightley („Fluch der Karibik“) wird der Schauspieler im neuen Film von David Cronenberg („Die Fliege“, „A History Of Violence“, „Tödliche Versprechen“) Sigmund Freud verkörpern. „The Talking Cure“ spielt kurz vor dem ersten Weltkrieg in Wien und Zürich. Hauptperson ist eine von Keira Knightley gespielte jüdische Russin, die sich mit dem Schweizer Analytiker C.G. Jung (Michael Fassbender) einlässt und sich später von Freud (Christoph Waltz) selbst zur Psychiaterin ausbilden lässt. Der Filmstoff ist die Adaption eines Theaterstücks des britischen Autors Christopher Hampton, der vor allem durch seine Drehbücher zu „Gefährliche Liebschaften“ und „Abbitte“ bekannt wurde.

Foto: Jens Berger/tip

Mehr über Cookies erfahren