Kino & Stream

„Cine Brasil“ im Babylon Mitte

CineBrasilBrasilien zählt zu den aufstrebenden Mächten dieser Welt. Als „Schwellenland“ hat es, wie auch Indien oder China, eine bürgerliche Mittelschicht ausgebildet, und das schlägt sich auch in der Filmproduktion nieder. Diese ist vielfältig, und nicht selten haben Staatskonzerne wie Petrobras ihre Finger im Spiel. Das kurze Filmfestival Cine Brasil gibt ab 18. März Gelegenheit, einige neuere Arbeiten kennenzulernen, wie etwa „O Passageiro – Segredos de Adulto“ von Flбvio Tambellini, ein Familiendrama im Angestelltenmilieu. Besonderes In­teresse verdient „O Veneno da Madruga“, ein Drama um die Geheimnisse einer Kleinstadtgesellschaft, inszeniert von Ruy Guerra, der vor vielen Jahren mit „Os Fuzis“ einen Klassiker des Cinema Novo geschaffen hat. Beth Formaggini, die bei Cine Brasil persönlich zu Gast sein wird, widmet sich in „Memуria Para Uso Diбrio“ dem Trauma der Militärdiktatur, die bei allem Fortschritt in Brasilien noch nicht vergessen ist.

Cine Brasil, Babylon Mitte, Do 18. bis So 21.3.

Weitere Informationen: www.cinebrasil.info

Mehr über Cookies erfahren