Kino & Stream

Clint Eastwood-Filme

Clint_Eastwood_Foto_Martin_KraftAls Eröffnungsfilm wird Coogan’s Bluff aus dem Jahr 1968 gezeigt. In dem Film spielt Eastwood den Provinzsheriff Walt Coogan, der einen Verbrecher aus Arizona nach New York überführen soll. Der Verbrecher kann jedoch entkommen und der Sheriff macht sich im Großstadt-Dschungel auf die Suche nach ihm.

Clint Eastwood wurde 1930 in San Francisco geboren und kam eher zufällig Mitte der 50er Jahre zum Film. Er schlug sich einige Jahre weiniger erfolgfreich als Nebendarsteller durch, bis er die Hauptrolle in der Western-Serie Rawhide bekam. Der italienische Regisseur Sergio Leone wurde auf ihn aufmerksam und bot ihm die Rolle des wortkagen Fremden ohne Namen in seiner Dollar-Triologie an. Durch diese Rolle wurde Clint Eastwood schlagartig berühmt. Es folgten Filme wie Dirty Harry, „Coogan’s Bluff“ oder „Play Misty for Me“.
Auch als Regisseur machte sich Eastwood einen Namen und wurde für seine Filme „Erbamunglos“ und „Million Dollar Baby“ mit dem Oscar für die beste Regie ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu den Filmen finden Sie auf www.fdk-berlin.de

Text: Jana Ersfeld

Foto: Martin Kraft

Kino Arsenal
2. bis 30. November
Eröffnungsfilm: „Coogan’s Bluff“ 2.11 um 18 Uhr

Mehr über Cookies erfahren