Kino & Stream

Comedy und kein Ende

Die Münchener Produktions- und Verleihfirma Constantin Film AG hat eine Kooperation über drei Kinofilme mit dem Comedian Kaya Yanar abgeschlossen. Yanar soll bei der Entwicklung der Kinoformate stark beteiligt werden und auch die Drehbücher schreiben.
Nachdem die deutsche Comedy-Szene im Fernsehen seit Monaten an neuen Ideen schwächelt, scheint man sich in München dazu entschlossen zu haben, die Kalauer kurz vor Ladenschluss noch einmal auf der Kino-Leinwand auszuschlachten. Der Erfolg von Mario Barths „Männersache“ dürfte der Produktionsfirma die Entscheidung erleichtert haben. Einer Pressemeldung der Constantin Film AG zufolge, soll der erste der drei Kaya Yanar-Filme noch vor Weihnachten 2010 in die deutschen Kinos kommen.
Kaya Yanar ist dem breiten Pubklikum vor allem durch seine bei Sat.1 laufende Show „Was guckst Du?!“ bekannt geworden. In der Sendung macht sich Yanar in verschiedenen Rollen vor allem über die Befindlichkeiten und Eigenheiten unterschiedlicher in Deutschland lebender Nationalitäten lustig. Das Format war 2001 mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Deutschen Comedy Preis ausgezeichnet worden. 

Mehr über Cookies erfahren