Kino & Stream

„Coming Out“ am 9.11. im Kino International

Coming Out„Wie ein Schlag trifft es Philipp, als er Matthias begegnet. Jetzt weiß er, worauf er ein Leben lang gewartet hat.“ Am 9. November 1989 ist nicht nur die Mauer gefallen. Am Abend dieses unvergessenen Tages durfte in der DDR erstmalig ein Film über Homosexualität Premiere feiern. Ausgestrahlt wurde Heiner Carows DEFA-Spielfilm „Coming Out“ damals im Berliner Kino International. Heiner Carow gelang es mit diesem Film ganze Menschenmassen zu begeistern, ein Grund mehr, gleich zwei Premieren im Kino International zu feiern. Gleichgeschlechtliche Liebe, ein Thema, gegen das sich damals in der DDR noch viele Menschen sträubten. Carow überwand sämtliche Hindernisse und traf mit der Ausstrahlung des Films den Puls der Zeit. Am Tag des Mauerfalls ist in der DDR bei manchen noch was anderes gefallen: Die Hemmung vor der Homosexualität. Dieses Jahr am 9. November wird das 20-jährige Premierenjubiläum von „Coming Out“ gefeiert. Um 20 Uhr wird der Film im Kino International ausgestrahlt.

Foto: Progress Film-Verleih/Wolfgang Fritsche

„Coming Out“ von Heiner Carow
Kino International
Mo, 9.11., Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 8 Euro
Reservierung ab sofort im Kino möglich

Für diejenigen, die am Montag (9.11.) keine Zeit haben werden, gibt es den Film vorab bereits im Fernsehen: Sa, 7.11., 23.45 Uhr im RBB

Mehr über Cookies erfahren