Kino & Stream

„Company Men“ im Kino

Company Men

Das Unternehmen GTX hat früher Schiffe gebaut, heute ist das für die zum diversifizierten Großkonzern aufgestiegene Firma eine reine Verlustsparte. Der plötzlich arbeitslose Bobby Walker (Ben Affleck) trennt sich nach und nach von seinen Statussymbolen wie von seinen Erwartungen, bald wohnt er mit seiner Familie im Haus der Eltern und jobbt als Hilfskraft im Handwerksbetrieb seines Schwagers (Kevin Costner).
Immer wieder entwickelt „Company Men“, in dem Tommy Lee Jones, Chris Cooper und andere weitere Betroffene spielen, einen düsteren, fast makabren Reiz, gibt den Ängsten von Männern und Managern im Coaching-Center, daheim oder bei der Jobsuche in gut beobachteten Szenen greifbare Form. Eher heikel ist jedoch Wells’ Schluss: Nach Verzweiflung, Sinnkrisen und einem Selbstmord gibt es hier einen reichlich sonnigen Neuanfang. Was über weite Strecken wie eine Abrechnung mit der modernen Ökonomie wirkt, ist dann doch nur eine eher verlogene Ode an Charakterstärke, ehrliche Arbeit und die Krise als Chance.

Text: Thomas Klein

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Company Men“ im Kino in Berlin

Company Men (The Company Men), USA 2010; Regie: John Wells; Darsteller: Ben Affleck (Bobby Walker), Tommy Lee Jones (Gene McClary), Chris Cooper (Phil Woodward); 104 Minuten; FSK 0

Kinostart: 7. Juli

Mehr über Cookies erfahren