Kino & Stream

„Confession“ im Kino

Confession

In seinem Leinwanddebüt spielt Rockstar Pete Doherty das Alter Ego von Dichter Alfred de Musset, der für sein ausschweifendes Dandyleben im Paris des 19. Jahrhunderts berüchtigt war. Doch viel mehr als eine interessante Besetzung – darunter August Diehl als Salon-Kumpan und Charlotte Gainsbourg als sittsame Geliebte – hat Sylvie Verheydes Romanadaption nicht zu bieten. Der sorgfältig im Fin-de-Siиcle-Stil ausgestattete Film kreist dicht um seinen grübelnden Protagonisten, der sich mit gebrochenem Herzen aufs Land zurückzieht, doch warm wird man mit ihm kaum. Die bedeutungsschweren Zeilen, die Doherty teils als Voice-Over spricht, machen es nicht besser.

Text: Ulrike Rechel

Foto: farbfilm verleih

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Confession“ im Kino in Berlin

Confession (Confession of a Child of the Century), Frankreich/Deutschland/Großbritannien 2012; Regie: Sylvie Verheyde; Darsteller: Charlotte Gainsbourg, Pete Doherty, August Diehl; 120 Minuten; FSK 12

Kinostart: 20. Juni

Mehr über Cookies erfahren